Qualifikation

Spezielle Schmerztherapie
Mit der von der Ärztekammer verliehenen Zusatzbezeichnung „Spezielle Schmerztherapie" weisen wir eine entsprechende Ausbildung und spezielle Kenntnisse in der Schmerztherapie nach.

Akupunktur
Mit der von der Ärztekammer verliehenen Zusatzbezeichnung „Akupunktur" weisen wir die erforderlichen Qualitätsstandards und Fortbildungen für die Durchführung der Akupunktur nach. Wir sind berechtigt die Akupunktur zur Schmerztherapie mit den Krankenkassen abzurechnen.

Psychosomatische Grundversorgung
Ärzte, die sich in psychosomatischer Grundversorgung und weiterführenden Seminaren weiterbilden lassen, sparen sich und ihren Patienten viel Behandlungszeit und Aufwand. In vielen Fällen könnten die wahren Ursachen psychosomatischer und funktioneller Erkrankungen schneller erkannt und gleich gezielt behandelt werden.
Der psychosomatisch orientierte Umgang mit Patienten setzt beim Arzt die Bereitschaft voraus, sich der inneren Welt des Betroffenen zu öffnen. In Deutschland leiden etwa 80 Prozent der Patienten von Allgemeinmedizinern und Fachärzten unter funktionellen Erkrankungen durch psychosoziale Ursachen. Bisher werden Theorie und Praxis der psychosomatischen Behandlung in der allgemeinen medizinischen Ausbildung nur ungenügend vermittelt, so dass funktionelle Störungen oft behandelt werden, ohne die wirklichen Ursachen erkannt zu haben.

Qualitätssicherungsvereinbarung Schmerztherapie
Symptomatische Schmerzen und Schmerzen im Frühstadium einer Chronifizierung können durch Haus- und Fachärzte in der Regel adäquat behandelt werden. Es gibt jedoch Patienten, für die eine besondere schmerztherapeutische Versorgung erforderlich ist. Diese kann qualitätsgesichert und wirtschaftlich nur von solchen Ärzten gewährleistet werden, die über eine besondere Qualifikation verfügen und bestimmte organisatorische Vorgaben erfüllen. Mit der Qualitätssicherungsvereinbarung Schmerztherapie werden die organisatorischen und fachlichen Voraussetzungen sowie wirtschaftliche Belange der kassenärztlichen speziellen schmerztherapeutischen Versorgung geregelt.

Weiter Informationen finden Sie hier.

Algesiologen DGS/DGfA
Die Algesiologie ist die Wissenschaft, die sich mit der Beseitigung von Schmerzen befasst. Die spezifische Behandlung von Schmerzen wird auch Schmerztherapie genannt. Als anerkannte Algesiologen (Schmerztherapeuten) der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie DGS e.V. haben wir zusätzliche Qualifikationen durch Fortbildung und Prüfungen auf dem Gebiet der Schmerztherapie erworben.

Weitere Information finden Sie hier.

Weiterbildungsstätte Schmerztherapie
Wir sind als schmerztherapeutische Einrichtung weiterbildungsbefugt zur Erlangung der Zusatzbezeichnung „Spezielle Schmerztherapie".

Algesiologische Fachassistenz
Die berufsbegleitende, mehrjährige Weiterbildung "Algesiologische Fachassistenz" ermöglicht medizinischen Assistenzberufen, ihr bereits vorhandenes Wissen zum modernen Schmerzmanagement aufzufrischen und darauf aufbauend neue Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zur adäquaten Schmerztherapie nach den allgemein gültigen wissenschaftlichen Standards im Sinne eines ganzheitlichen Therapiekonzeptes für den Betroffenen zu vermitteln.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Qualitätszirkel Schmerztherapie Münster
Qualitätszirkel sind freiwillige Zusammenschlüsse von Ärzten, die in gleichberechtigter Diskussion (mit Unterstützung eines Moderators) ihr eigenes Handeln kritisch überprüfen. Die Ärzte diskutieren Verbesserungsvorschläge und versuchen ihre Therapie und Diagnostik dahingehend zu optimieren. Der von uns gegründete Qualitätszirkel Schmerztherapie trifft sich jeden 1. Montag im Monat um 18:30 Uhr in unseren Praxisräumlichkeiten. Moderator: Dr. med Klaus Wrenger.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in unter der Rubrik "Aktuelles".